KONTAKT & LOCATION SAARLOUIS

WIR FREUEN UNS ÜBER DEINE NACHRICHT.

Ich erkläre mich mit der Verwendung meiner personenbezognenen Daten einverstanden!

Sehr geehrte Gäste, 

wir möchten Sie gern darauf hinweisen, dass wir an Freitag- und Samstagabenden,

nur Reservierungen jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr oder ab 20 Uhr entgegen nehmen können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, wir freuen uns bereits auf Ihren Besuch.

RESERVIERUNG  +49 (0) 6831 12 52 488

Donna Mia -Saarlouis GmbH
Kleiner Markt 1
 66740 Saarlouis
info@donnamia-saarlouis.de

ÖFFNUNGSZEITEN:
Jeden Tag von 11.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr

Unsere Küche ist durchgehend geöffnet von 12.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr

© 2019 DONNA MIA. MADE WITH LOVE BY NO CODE DESIGN

DONNA MIA

SAARLOUIS

Saarlouis wird auch als das Saint-Tropez des Saarlandes bezeichnet. .

Wir geben dir einen kurzen Einblick in die Geschichte unserer schönen Stadt.

EINE STADT, DIE VIEL ERZÄHLEN KANN

KULTUR & SEHENSWÜRDIGKEITEN

Wenn Du Dich für Städte mit bewegter Geschichte, vielen Sehenswürdigkeiten und moderner Zeitkultur interessierst, dann dann ist die Stadt Saarlouis im Saarland genau das richtige für Dich.

Bevor Du Dich aber mit Deiner Familie oder Deinen Freunden auf eine große Stadttour begibst, kannst Du im folgenden etwas über die Geschichte dieser Stadt erfahren.

Da im Jahre 1679 Lothringen an Frankreich fiel, ließ König Ludwig XIV die Festungsstadt Saarlouis (franz. Sarre Louis) erbauen. Die Verteidigungsanlagen waren mit wichtigen Elementen versehen, die die Saar in Verbindung mit einer Schleusenbrücke das Umland überfluten ließen, und somit eine Belagerung erschwerten.

Ein Höhepunkt für die damals junge Stadt war die 1683 von König Ludwig XIV vorgenommen Verleihung des Stadtwappens, welches drei bourbonische Linien und die aufgehende Sonne zeigt. Im Jahre 1815 folgte der Frieden von Paris, und Frankreich musste Saarlouis und andere Gebiete an der Saar an Preußen übergeben. 1918 ging der Erste Weltkrieg zu Ende, und Saarlouis wurde französisches Zollgebiet. 1935 wurde das Saargebiet wieder dem Deutschen Reich zugegliedert.

Im Zweiten Weltkrieg musste Saarlouis viele Zerstörungen und die Vertreibung der jüdischen Bevölkerung erleben. Nachdem das Saargebiet durch Frankreich besetzt wurde, erfolgte im Juli 1945 die Umbenennung der Stadt Saarlautern in Stadt Saarlouis.

 

Im Saarland fanden viele politische Veränderungen statt, bis Saarlouis in den Jahren 1957 und 1959 politisch und wirtschaftlich Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland wurde. 1972 wurde die Stadt eine Garnisonsstadt der Bundeswehr.

Mit der Erwähnung, dass 1980 die Stadt Saarlouis ihren 300. Geburtstag feierte, soll der historische Rückblick auf Saarlouis beendet sein.

Nun kannst Du Dich mit diesem Geschichtswissen den Sehenswürdigkeiten, der Kultur, und anderen wichtigen Bereichen in der Stadt Saarlouis widmen.

Für Interessierte stehen das Stadtmuseum, das Kunstmuseum und das Museum Haus Ludwig zur Besichtigung bereit.

Wenn Du Interesse hast, die Sehenswürdigkeiten direkt in Augenschein zu nehmen, solltest Du etwas Zeit mitbringen.

 

Der Grosse Markt mit vier Trinkwasserbrunnen, welcher heute wie früher als Marktplatz dient, wurde wischen 1680 und 1690 errichtet. Dieser Platz ist exakt geplant der Mittelpunkt der Festung. Er diente als Exerzier- und Paradeplatz. Im Laufe der Jahre verschwanden einige bauliche Sehenswürdigkeiten, und heute ist an der Stelle ein riesiger Parkplatz. Zudem hat sich in den letzten Jahren die moderne Architektur rund um den Markt etabliert. Der Große Markt besticht durch seine Exaktheit, und dies macht ihn zu einem Wahrzeichen von Saarlouis.

Interessant sind auch der 1956 erbaute Marienbrunnen, die Altstadt mit der Bierstraße und der bunten Kneipenszene und das Canisianum. Auch die 1904 bis 1906 erbaute Evangelische Kirche und die 1685 gebaute Katholische Pfarrkirche sind interessante Bauwerke.

 

Die Wirtschaft und Infrastruktur wird durch ein sehr gutes Verkehrsnetz gespeist, und es gibt in Saarlouis viele Unternehmen, welche Tausende von Menschen beschäftigen.

 

Wer arbeitet, der soll auch feiern. Das ist in Saarlouis auch so, und sehr beliebt ist hier die Woche mit Emmes. Wenn Du mit Deinen Freunden was erleben willst, dann hast Du die Auswahl zwischen der Ludwigskirmes, dem Altstadtfest, dem Mantelsonntag, dem Ostermarkt und dem Weihnachtsmarkt.